Identitätsspiel

Nach dem Tod seines einflussreichen Vaters, Enrique Rodríguez, tritt Nicolás Rodríguez in dessen Fußstapfen und übernimmt seine Geschäfte. Ganz bewusst verdrängt er damit seine eigene, wahre Identität. Bereits nach den ersten Tagen wird Nicolás deutlich, auf welchen gefährlichen Seiltanz, zwischen Leben und Tod, er sich wirklich eingelassen hat und dass es hier um viel mehr geht, als es zunächst den Anschein hat. Schnell wird ihm klar, dass seine vier Leibwächter ihn nur bedingt schützen können. Als Nicolás bemerkt, dass ihm seine eigenen Leute misstrauen und ihn aus dem Weg räumen wollen, sitzt er bereits in der Falle und niemand, das weiß er, wird ihm helfen können.

 

JETZT LESEN!